Jakobswegwanderung April 2015

Am 13.04.2015 brachen wir Dreizehn gemeinsam auf, um den Jakobsweg Francés zu gehen. Zehn von uns entschieden sich für die ca. 810 km von Saint Jean-Pieds-de-Port und vier unserer Gruppe für die ca. 330 Km von León aus. Unser aller Ziel war Santiago de Compostela.

Gemeinsam war uns lediglich, dass uns die Diagnose Krebs mit entsprechender Operation, Strahlentherapie, Chemotherapie etc. eine gewisse Zeit aus den Angeln geworfen hatte und uns auch (noch) nicht wieder in unser „altes“ Leben zurückfinden ließ… wir ggf. nie mehr die „Alten“ sein würden.

Vorausgegangen waren einige Informationsabende, ein Beratungstag bei Globetrotter, diverse Wanderungen als Einstieg bzw. Vorbereitung auf den langen Weg.
Schön war, dass unsere Herzensmenschen an all diesen Vorbereitungen mit teilnehmen konnten. Zudem standen uns immer Vereinsmitglieder, die diese Touren bereits gelaufen sind, mit Rat und Tat zur Seite. Auch die Organisation des Fluges, des Transfers zum Ausgangspunkt und der ersten Übernachtungen wurde von den „alten Hasen“ übernommen. Jede Gruppe wurde von einem erfahrenen Paten begleitet.

DSCF1491

Wir alle sind den Weg mit sehr unterschiedlicher Intension gegangen. Gemeinsam ist uns jetzt aber, dass wir ihn jederzeit wieder gehen würden, wir Lebensballast unterschiedlichster und manchmal gar nicht geplanter oder gar erhoffter Art ablegen konnten, Ruhe in uns selbst fanden, wir gestärkt zurück gekommen sind. Sprich der Jakobsweg hat uns irre viel gegeben, was wir als wertvolles Geschenk annehmen konnten und auch in den Alltag hinüberretten wollen.
Übrigens habe ich mich auch als alleinlaufende Frau auf dem Jakobsweg immer sehr sicher gefühlt. Kommen doch auch Sie mit „Über den Berg“.

 

Hier einige Eindrücke unserer Wanderung auf dem Jakobsweg Francés von Saint Jean-Pieds-de-Port und León aus nach Santiago de Compostela.

« 1 von 7 »

 

Buen Camino